Home

Papst ruft zum Gebet für Unternehmen in der Krise auf Kriege und die Pandemie haben eine wirtschaftliche und soziale Krise hervorgerufen, deren Ausmaß wir aus Sicht von Papst Franziskus „noch immer nicht erkannt haben". Er ruft in dieser Situation zum Gebet besonders für kleine und mittlere Unternehmer (KMU) auf. Sie seien nämlich „diejenigen, die in das Gemeinwohl investieren, anstatt ihr Geld in Steuerparadiesen zu verstecken."

Als Teil unserer Vorbereitungen auf den 200. Jahrestag der Geburt von Mutter Bernarda werden unsere Schwestern mit zeitlicher Profess aus unseren Provinzen in Asien, Afrika, Europa und Lateinamerika Überlegungen darüber veröffentlichen, wie sie ihren "Träumen als Ordensfrauen in den Spuren von Mutter Bernarda heute» folgen.  Jeden Monat werden die Schwestern uns diese Träume auf kreative Weise unter "Themen" mitteilen. Sie wählten sie während unseres Online-Zoom-Treffens im letzten November. Das diesmonatige Thema 'ALLES ODER NICHTS'...

 

WIR SIND DIE ERBINNEN DER TRÄUME UNSERER GRÜNDER - ERBINNEN EINER HOFFNUNG, VON DER SIE NICHT ENTTÄUSCHT WURDEN Predigt von Papst Franziskus, 2. Februar 2017

Mutter Bernarda hatte den Mut, sich in die gesellschaftliche Realität des Jahrhunderts, in dem sie lebte, hineinzuversetzen und sich mit dessen Licht und Schatten auseinanderzusetzen. Sie blickte auf die Welt, nicht um sie zu verurteilen, sondern um sie wie Jesus zu lieben. Die Welt war für sie der kostbare Ort, um das Evangelium zu leben und zu verkünden, und zwar nicht auf eine hingebungsvolle, sondern auf eine konstruktive, prophetische Art und Weise ... eine Art und Weise, die den Menschen von innen heraus verändern kann. Sie fühlte sich als Teil des typischen Stils Gottes, der das Leid seines Volkes sieht und sich niederbeugt, um es zu retten (vgl. Ex 3,7-10). Sie erfüllte sich den Traum vom "Leben in Fülle" (Joh 10,10) durch die Bildung der Ärmsten und Benachteiligten ihrer Gesellschaft, damit diese wie sie den wahren Sinn des Lebens in Gott finden.

In diesem Jahr, 2022, haben wir mehrere Personen zu Artikeln eingeladen, die uns helfen, ihr Vermächtnis zu würdigen und lebendig werden zu lassen: die Welt aus verschiedenen Blickwinkeln zu betrachten und zu hören und sie dann zum Leben zu erwecken... Lesen Sie echte LEBENSerfahrungen...

"Die Erde ist das, was wir alle gemeinsam haben."Wendell Berry

Als Schwestern vom Heiligen Kreuz verpflichten wir uns, Mit-Schöpferinnen zu sein, die sich der Schöpfung Gottes annehmen, sowie in Solidarität die nötigen Schritte zu ergreifen, um nachhaltig zu leben und Gerechtigkeit, Barmherzigkeit und Gleichwertigkeit zu fördern. (Generalkapitel 2019)

Verbunden mit Ordensfrauen und -männern auf der ganzen Welt und im Bestreben, gemeinsam etwas zu bewirken, schliessen wir uns der UISG-Kampagne "Sowing Hope for the Planet"  (Hoffnung säen für unseren Planeten) an.

Folgen Sie dem Link: https://www.sowinghopefortheplanet.org/

 

 

Mutter Bernarda Heimgartner

"Erwartet vieles, ja, alles von Gott"

 

Wir laden Sie ein, mit uns die 9-tägige Novene mit Mutter Bernarda Heimgartner, deren 200. Geburtstag wir vorausnehmen, zu beginnen.

Wir beten für die Welt, für alle, die uns für unser Gebet gefragt haben und für unsere persönlichen Anliegen.

Um zum Gebet in den verschiedenen Sprachen zu gelangen, klicken Sie hier…

 

Was ist das Gebetsnetzwerk für Schöpfungspflege?
Das Gebetsnetzwerk für Schöpfungspflege ist ein Netzwerk von Gemeinschaften, die sich für die Heilung unseres gemeinsamen Hauses einsetzen. Das Netzwerk umfasst Gebete und eucharistische Anbetung und heißt Ordensleute und kontemplative Laiengemeinschaften herzlich willkommen.
Zeit zum Handeln...
Sie sind eingeladen, sich dem Gebetsnetzwerk für die Bewahrung der Schöpfung anzuschließen, indem Sie sich unter folgendem Link anmelden...https://laudatosipray.org/ 
 

Made with Padlet
INFO... mehr lesen ...
Hört! Siehe, ein Sämann ging hinaus, um zu säen. Markus 4, 3

Unsere Gedanken und Gebete sind bei den Menschen in Sri Lanka.
I
n dieser Zeit der Unruhen denken wir an unsere Schwestern in der Provinz Sri Lanka und an alle Menschen dort, sowie an alle anderen, die in verschiedenen Teilen der Welt leiden, isoliert sind und dem Schrecken von Krieg und Gewalt ausgesetzt sind. Papst Franziskus hat am Sonntag die Behörden Sri Lankas aufgefordert, auf die Schreie der Bevölkerung zu hören, die unter der schwersten Wirtschaftskrise seit 70 Jahren leidet.

Wir beten in Solidarität mit all unseren Schwestern und Brüdern in Sri Lanka, dass inmitten der schweren Einschränkungen, die das Leben und die Würde des Volkes Gottes bedrohen, das weiterhin unter den Auswirkungen politischer und wirtschaftlicher Instabilität leidet, Frieden herrschen möge und dass Gott es beschützt. Amen

Die Kirche Gottes ist zu einer Synode einberufen.

Mit dieser Einberufung lädt Papst Franziskus die ganze Kirche ein, sich über die Synodalität zu befragen: ein entscheidendes Thema für das Leben und die Sendung der Kirche. Diese Website wird den zweijährigen Weg (2021-2023) der Reflexion und des Austauschs der ganzen Kirche begleiten. 

www.synod.va/en.html

"Durch das gemeinsame Gehen und die gemeinsame Reflexion über den zurückgelegten Weg wird die Kirche aus den Erfahrungen lernen können, welche Prozesse ihr helfen können, Gemeinschaft zu leben, Partizipation zu erreichen und sich für die Mission zu öffnen."

„Mit meinem Herrn im Herzen gehe ich hinaus, um der ganzen Welt zu begegnen, und ich bin sicher, dass ich mit Ihm immer gewinnen werde. Ich mache mir überhaupt keine Sorgen: Er wird sich um jede Schwierigkeit kümmern. Armida Barelli Am 30. April dieses Jahres wurde in Mailand (Italien) Armida Barelli seliggesprochen, eine Frau, die sich ganz der christlichen Ausbildung junger Menschen an der Katholischen Universität und in der Laienbewegung der Katholischen Aktion in Italien widmete. Wir freuen uns über diese Seligsprechung, weil Armida Barelli von 1895 bis 1900 als Volksschullehrerin im Internat und Seminar unserer Schwestern vom Heiligen Kreuz in Menzingen lernte. Ich denke, dass in ihrer Seligsprechung auch die Schönheit unseres erzieherischen Charismas und unserer Spiritualität ein wenig aufleuchten kann.

https://www.notedipastoralegiovanile.it/images/Santi_e_Testimoni/armida_barelli.pdf